Info zu unsere Sachspendensammlung für 2020 📦

darf geteilt werden :-))

Hallo ihr Lieben,

durch die Corona Krise die uns leider hier getroffen hat, werden wir uns bei unserer diesjährigen Sachspendensammlung wirklich nur auf das nötigste für den Schulbau und – Schulausstattung konzentrieren.

Die Entscheidung ob wir dieses Jahr auch wieder eine Weihnachtspaket Aktion machen können, haben wir abschließend noch nicht getroffen. Wir müssen noch überlegen wie wir die Pakete sammeln und ob es überhaupt möglich ist sich dieses Jahr zur Paketabgabe zu treffen.

Da würden wir gerne noch die nächsten Wochen abwarten wie sich die Lage entwickelt.

Hier werden wir euch dann noch frühzeitig unsere Entscheidung mitteilen.

Was wir auf jeden Fall dieses Jahr nicht sammeln werden, sind Kleidung, Schuhe, Handtücher und Bettwäsche.

Hier hätten wir auch noch vom letzten Jahr einiges im Lager.

Gesammelt wird zur jetzigen Situation nur folgendes!!!!

Schultische!! und Schulstühle (Stapelstühle)

Schulmaterial (zb. Bleistifte, Spitzer, DINA 5 Hefte, etc)

Photokopiergeräte

Pc´s und Laptops, Laserdrucker, Smartphones, Tablets etc.

Bauhilfsmittel(z.B. gebrauchte Stromgeneratoren, Bohrmaschinen ,Bausägen, Zementmischer, Gerüstböcke etc.)

Baumaterial (, z.B alte Kunstofffenster – Türen, Baubretter etc.)

Wichtig:

Durch die Befürchtung, dass „Corona“ Gambia wahrscheinlich nicht verschont, haben wir entschieden eine kleine Krankenstation in Schule Kitty aufzubauen.

Hier werden wir dann auch eine Grundausstattung dringend benötigen.

u.a.

Behandlungsstühle, Krankenliegen, Trennwände,

Medizinische Hilfsmittel etc. (hier bitte auch alles kurz anfragen)

Da in Gambia auch unser kleines Baufahrzeug den Geist aufgegeben hat

suchen wir hier auch ein älteres gebrauchtes und günstiges !! Fahrzeug ( Pritsche, Bus, Jeep) um Baumaterial in Gambia transportieren zu können.

Das Fahrzeug braucht keinen TÜV sollte nur funktionsfähig sein.

Alles andere was gespendet werden möchte bitte kurze Anfrage an mich oder Markus.

Danke für eure Unterstützung

Bleibt gesund und zu Hause

euer Schulteam.

Angekommen

Hallo zusammen!

Uwe und seine Familie und auch alle Helferinnen und Helfer aus Gambia sind wieder heil und unbeschadet zurück in Deutschland!

Uwe befindet sich in den nächsten zwei Wochen erst einmal in freiwilliger häuslicher Quarantäne!

Per E-Mail ist Uwe und auch ich erreichbar!

Bitte beachtet und berücksichtigt die aktuelle Situation mit Corona bei Euren Anfragen und E-Mails und lasst uns ein wenig mehr Zeit uns abzusprechen und für eine Antwort!

Passt auf Euch auf, bleibt gesund!!!
Lieben Gruss
Markus

Liebe Unterstützer unseres Schulprojektes in Gambia.

Mein Aufenthalt geht nun allmählich zu Ende (wenn unser Flieger geht) und ich kann erfreulich berichten , dass wir diesen Winter wieder mehr geschafft haben als ursprünglich geplant.

Lt Zählung (Stand 28.02.20) haben wir nun 431 Kinder an unserer Schule aufgenommen.

Aufgeteilt auf 12 Schulklassen . 8 Schulklassen kommen im Vormittagsunterricht und 4 Klassen im Nachmittagsunterricht.

Betreut werden unsere Kinder von:

Schuldirektorin: Aja Manka

Schulleiter: David Mendy

16 Lehrern

13 Angestellte in der Administration

5 Studenten im Lehramt

Unterstützung auch dieses Jahre wieder von etlichen

Helfern und Studenten (30) aus Deutschland.

Somit bringen wir unsere Kinder von der 1. bis zur 12. Klasse in den regelmäßigen Schulbetrieb versorgen alle Kinder mit tgl. mit Nahrung und sind außerdem hier in der Region mit der größte Arbeitgeber wenn wir die ganzen Bauleute die mit an den Schulen arbeiten berücksichtigen. Mit der Kooperation des Kindergarten Mülheim in Marakissa und dem Krankenhaus in Darsilami welche sich auch unter deutscher Leitung befinden, decken wir hier mit unser Region bis zur Landesgrenze im Casamas (Senegal) einen riesiges Gebiet

mit unserer Entwicklungshilfe ab.

Unsere weiterführende Schule in Kitty ist nun soweit vorbereitet, dass wir den Schulbetrieb ab September 2020 beginnen können und die ersten 60 Kinder wechseln können.

Vorweg kann ich sagen das wir weitaus mehr geschafft haben als ursprünglich geplant und es ist wunderschön geworden.

Die Registrierung der weiterführende Schule in Kitty ist auf dem Weg und ich erwarte eine Delegation des Schulministeriums noch in dieser Woche die sich dann Vorort alle Vorgaben ansehen werden.

Mit einem traurigen Auge fahren wir nun nach Deutschland zurück ohne zu wissen was uns jetzt dort erwartet.

Ganz grossen Dank an die ca. 30 Besucher aus Deutschland bestehend aus Pateneltern, Vereinsmitgliedern, 1 Augenärztin, Abiturientinnen, Krankenschwestern und Medizinstudenten die uns hier in allen Bereichen ganz toll unterstützt haben.

Danke auch an euch für eure großartige Unterstützung aus Deutschland.

Gemeinsam können wir ganz viel schaffen und die Welt ein klein wenig besser machen.

Bleibt bitte alle gesund und ein paar Bilder zur Ablenkung 🙂

Euer Papa Buba