Gambia

Gambia hat ca. 1,8 mio Einwohner und liegt mit Ausnahme eines Zugangs zum Atlantik umschlossen vom Senegal direkt am Äquator

BILDER VON GAMBIA

Es ist mit einer Grösse von ca. 40×350 km das kleinste und ärmste Land Afrikas. Das Pro-Kopf-Einkommen liegt bei 30-50€ im Monat, in denen Dörfern weitaus niedriger. Darüber hinaus haben die meisten als Tagelöhner oder Farmer nicht einmal ein geregeltes Einkommen. Zum Vergleich: Ein 50kg Sack Reis kostet ungefähr 20€. Da bleibt nicht mehr viel zum Leben.

Gambias Einwohner bestehen zu ca. 80% aus Moslems und 20% Christen, die trotz oder vielleicht gerade wegen der Armut sehr herzlich und friedlich miteinander umgehen. Zum Beispiel werden religiöse Feiertage häufig gemeinsam gefeiert.

Das Dorf Madina liegt ca. sieben Kilometer von der drittgrössten Stadt Brikama und hat ungefähr 5000 Einwohner, davon ca. 70% Kinder. Davon nahmen die meisten nicht am Schulunterricht teil, da sie im Haushalt, auf dem Feld oder Markt arbeiten mussten. Ausserdem werden viele Mädchen häufig als junge Teenager als Zweit- oder Drittfrau verheiratet, um viel zu früh Kinder zu bekommen. Keine Seltenheit in ländlich gelegenen Regionen ohne Schulbetrieb. So entstand die Idee, eine Schule zu bauen, um diesen Teufelskreis zu durchbrechen.

Advertisements