Neues aus Gambia

Unsere Container mit dem Bus, unserer Schulausstattung und alle Weihnachtsgeschenke sind endlich aus dem Hafen raus! Erst einmal wird alles in einer Halle eingelagert, um dann bei Bedarf nach und nach zur Schule gebracht zu werden. Leider sind die Ausgaben im Hafen im Vergleich zum vergangenen Jahr immens gestiegen!

Auch die Folgen der Regenzeit macht einem häufig einen Strich durch die Rechnung. Vielerorts sind die Strassen einfach gesperrt, so dass ein Durchkommen häufig nicht möglich ist. Ständig ist der Strom weg und auch die Internetverbindung ist sehr unzuverlässig im Moment!

Aber es gibt auch viel Gutes! Die Arbeiten an der Schultribüne für 250 Kinder sind im vollen Gange. Praktisch ein überdachtes Stadion mit Basketballkörben, das ebenfalls für Veranstaltungen der Dorfbewohner benutzt werden kann.

Unsere Aja hat viel angepflanzt auf dem Schulgelände und unser Hausmeister Papa Sule hält die Schule in Schuss, so gut er kann! Wir haben mittlerweile ein super Team mit toller Stimmung.

Unsere Kinder sind nicht mehr zu halten, seitdem Uwe wieder da ist. Überall singen sie den Papa Buba Song. Die Kiddis sind super happy und alle sprechen nur noch Englisch. Man kann sich einfach nur über die enorme Entwicklung der Kinder freuen. Ganz tolles Projekt.

Advertisements

Ein neuer Start

Für Uwe hat nun wieder die Arbeit vor Ort begonnen. Mit enormen Tatendrang und Lollis für alle im Gepäck ist er vor nunmehr einer Woche in Gambia angekommen. Alle waren hocherfreut über Papa Bubbas Heimkehr, was sich sich in vielen geschüttelten Händen von Seiten der Erwachsenen und herzlichen Umarmungen der Kinder widerspiegelte. Wir wünschen ihm alles Gute trotz 40 Grad bei schwülem Wetter und sind äusserst gespannt auf die Fortschritte der nächsten Monate.

uwenov2016

Aber dass bedeutet nicht, dass wir hier zu Hause auf der faulen Haut liegen. Die Vorbereitungen für den „Besonderen Weihnachtsmarkt“ am 03.12. in Krefeld sind in vollem Gange und auch dieses Jahr gibt es wieder viele Freiwillige, die fleissig waren und viel Verschiedenes für den Verkauf gestrickt, gebraut und gebastelt haben. Ihnen allen danken wir aus tiefstem Herzen, vor allen Dingen Carmen Kleiner, die dieses Jahr die Organisation übernommen hat. Alle sind herzlichst eingeladen, vorbeizuschauen und/oder für uns die Werbetrommel zu rühren. Unsere Damen sind nämlich auf extra viele Besucher eingestellt und wir wollen sie doch nicht enttäuschen.

Zum guten Schluss will ich mit einem Blick auf das kommende Weihnachtsfest nochmal darauf hinweisen, dass ihr auch diese Jahr wieder die Möglichkeit habt, schon beim Einkauf etwas Gutes zu tun. Meldet ihr euch nämlich vorher bei Gooding.de an, so werden bei allen Bestellungen über Amazon, Zalando und vielen anderen ein Teil eurer Einkaufssumme an uns gespendet. Also tut ihr nicht nur euren Lieben, sondern auch uns etwas Gutes. So leicht kann es sein.so-funktioniert-gooding-grafik-klein

Merken

Merken