Lebensmittel !!!

!!! Es darf geteilt werden !!!

Zur groĂźen Freude eurer Kinder und Familien aus unserem Dorf in Madina konnten nun auch die ersten lebensnotwendigen Lebensmittel durch unsere Schulleiterin Aja und unseren Admin Baba besorgt und verteilt werden.

Gleichzeitig konnten auch unsere selbstgenähten Gesichtsmasken an die Leute verteilt werden.

Die groĂźe Erleichterung war den Leuten anzusehen als sie die Lebensmittel entgegen nahmen konnten.

Auf RĂĽcksicht der Familien haben wir hier nur das Gesamtbild der Lebensmittel fotografiert.

Die Bilder der Entgegennahme eurer/der Familien werden euch dann per persönlicher Nachricht oder Mail durch Markus weitergeleitet.

Da der Ansturm auf mein Grundstück gestern so groß war und wir leider nicht allen Familien im Dorf helfen konnten haben wir entschieden noch Geld nachzusenden um noch mehr Reis verteilen zu können.

Darüber hinaus planen wir in regelmäßigen Abständen (ev. 1 mal im Monat) Reis zur Verfügung zu stellen da Reis für die Familien das überlebensnotwendigste Nahrungsmittel ist.

Wir werden hier kleine Reissäcke besorgen und diese dann ev. nochmal aufteilen damit mehr Familien davon profitieren können.

Wer hier mithelfen möchte darf sich sehr gerne mit einer Reisspende an unserer Reisaktion beteiligen.

Hier der Hinweis, dass wir wenn möglich nur Reis besorgen da wir damit die größtmögliche Versorgung abdecken könnten.

Ein kleier Sack Reis kostet ca. 15 Euro und der groĂźe ca. 30 Euro.

Aber hier auch nochmal der Hinweis das auch ein einzelner Euro weiterhilft.

Die aktuelle Situation in Gambia ist :

Weitere 19 Corona Fälle sind bekannt wobei die Dunkelziffer aufgrund fehlender Tests weit aus höher liegen dürfte. Gambia hat ca. 1,8 Millionen Einwohner.

Es bleibt also weiterhin bis auf weiteres bei einer Ausgangssperre was für viele Familien bedeutet als Tagelöhner kein Geld zu verdienen.

Unsere bzw. alle Schulen in Gambia sind bis auf weiteres geschlossen was bedeutet das auch unseren Kindern das regelmäßige Schulessen fehlt. Oft die einzigste Möglichkeit auf eine warme Mahlzeit für unsere Kinder.

Mit der großen Hoffnung dass das alles schnell vorbei und bald wieder aufwärts geht und wir den Schulbetrieb in Gambia hoffentlich bald wieder aufnehmen können damit unsere Kinder auch wieder ein regelmäßiges Schulessen bekommen können.

Dank an euch im Namen eurer Kinder und allen Familien im Dorf Madina.

Bleibt bitte gesund.

Euer Papa Buba

Es darf sehr gerne geteilt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s