Ein grosser Tag für Jankuba

Heute ergab sich wieder einmal die Möglichkeit zu zeigen, dass es bei unserem Projekt um mehr geht als reine Schulausbildung. Jankuba, ein Kind aus dem Nachbardorf, hat seit seiner Geburt keine Kontrolle über seine Körperfunktionen. Für die Mutter ein schweres Los, da sie Jankuba nicht aus den Augen lassen kann und ihn überall hingetragen muss.
Wie der Zufall so spielt, hatte Uwe einen gespendeten Rollstuhl mit nach Gambia genommen und dieser sollte nun Jankuba helfen. Als Uwe seiner Mutter von dem Rollstuhl, den sie sich ansonsten nicht leisten könnte, erzählte, war sie natürlich ausser sich vor Freude. Eine grosse Erleichterung für Mutter und Kind.

Jankuba-Uwe

Wir wünschen Uwe, den Kindern in Gambia und allen Spendern einen richtig schönen zweiten Advent!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s